Damit unsere Orgel auch weiterhin erklingt - St. Bonifatius Erkner

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Damit unsere Orgel auch weiterhin erklingt

Start einer Spendenaktion für die Reparatur des Orgeltisches
 
Bei der nun 20 Jahre zurückliegenden Erweiterung unserer Orgel wurde der Spieltisch, also die Tastatur der Orgel und die direkt daran angeschlossene Mechanik, nicht überarbeitet. Im Laufe der Zeit sind dort leider einige Schäden entstanden, welche die Nutzbarkeit unserer Orgel erheblich einschränken.
Bleirohre, die Luft an die Orgelpfeifen leiten sollen, sind gerissen und die Luft entweicht, das Leder kleiner Blasebälge ist porös und die Federn am Ende einiger Tasten, die dafür verantwortlich sind, dass eine gespielte Taste wieder zurückspringt, sind gebrochen und müssen erneuert werden. Auch sind einige Funktionen des Spieltisches, wie die Walze, die vereinfacht dargestellt zur Lautstärkenregulierung dient, stillgelegt worden und können nun reaktiviert werden.
 

Diese Ansicht des Spieltischs lässt nicht erkennen, wie es innendrin aussieht
(Foto: rp)
 
Um weiterhin unsere Orgel zur höheren Ehre Gottes und zur würdigen Begleitung der Feiern in unserer Kirche erklingen zu lassen, muss der Spieltisch gründlich überarbeitet werden.
Leider verursacht dies Kosten in Höhe von circa 10.000,- Euro.
 
Hierfür wurde eine Spendenaktion mit dem Titel „Färben Sie weiße und schwarze Tasten grün“ ins Leben gerufen. Für jeweils 50 Euro können Sie Pate einer der 112 Tasten unserer Orgel werden, die dann grün gefärbt wird – natürlich nur auf dem Plakat. Suchen Sie sich eine Taste aus, egal ob weiß oder schwarz, hohes e oder tiefes des. Das Plakat mit den Namen der Paten wird an einem geeigneten Platz in unserer Kirche angebracht werden. Aber auch mit kleineren Spenden können Sie einen wertvollen Beitrag zur Restaurierung unserer Orgel leisten. Eine Spendenquittung können Sie in jedem Fall erhalten. Für Ihre Spenden nutzen Sie bitte das Konto der Pfarrei bei der Sparkasse Oder-Spree, IBAN: DE98 1705 5050 3804 5154 60 – Kennwort: Orgel.
 
 
Haben Sie herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!                                                                                                                                                
Wolfgang Wurmb


Aufgrund dieser korrodierten und aufgerissenen Bleirohre kommt zu wenig Luft an den Orgelpfeifen an
(Foto: Eberswalder Orgelbauwerkstatt)
 

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü