Schutzkonzept Gottesdienste - St. Bonifatius Erkner

SANKT
BONIFATIUS
ERKNER
Hl. DREIKÖNIGE
RAHNSDORF
Sankt Bonifatius Erkner
Sankt Bonifatius Erkner
Direkt zum Seiteninhalt
Schutzkonzept für die Feier von Gottesdiensten in St. Bonifatius Erkner
Stand: 14.08.2020


Das vorliegende Schutzkonzept soll helfen, verantwortlich mit den Lockerungen der Versammlungsordnung im Rahmen der Covid-19-Pandemie umzugehen. Es bleibt die Verantwortung jedes Einzelnen, andere und sich selbst zu schützen und körperliche Nähe, soweit das möglich ist, zu vermeiden. Die Pflicht zur gegenseitigen Fürsorge zu erfüllen und achtsam miteinander umzugehen, ist der Leitgedanke für dieses Konzept und macht Gebet und Gottesdienst glaubwürdig.



Für die Mitfeier der Gottesdienste bitten wir Sie, die folgenden Hinweise zu beachten:

1. Für Menschen mit Erkältungssymptomen ist die Teilnahme an den Gottesdiensten nicht möglich.

2. Menschen, die zur Risikogruppe gehören (z. B. Senioren, Menschen mit einschlägigen Vorerkrankungen) raten wir, auf die Teilnahme an den Gottesdiensten zu verzichten (die Sonntagspflicht ist nach wie vor ausgesetzt).

3. Im Gottesdienst und insbesondere beim Betreten und Verlassen der Kirche ist ein Mund- und Nasenschutz (Gesichtsmaske) zu tragen.

4. Im Eingangsbereich der Kirche steht ein Spender für die Händedesinfektion bereit. Bitte nutzen Sie diesen.

5.  Auf das Einlegen von Hostien beim Betreten der Kirche wird verzichtet.

6. Da nur eine begrenzte Platzzahl zur Verfügung steht (siehe Belegungsbeispiel im Anhang), ist es erforderlich sich für den Sonntagsgottesdienst, an dem Sie teilnehmen möchten, vorab anzumelden. Somit haben Sie die Gewähr, dass Sie nicht abgewiesen werden. Die Anmeldung ist über das Internet möglich. Wer diese Möglichkeit nicht hat kann sich auch telefonisch anmelden.
a) über Internet:
Gehen Sie auf unsere Homepage www.bonifatius-erkner.de und klicken Sie auf den Button „Ticket buchen“ neben dem Gottesdienst den Sie besuchen wollen. Für jede teilnehmende Person ist ein eigenes Ticket zu bestellen.
Anmeldefrist: Bis Freitag 9 Uhr .
b.) über Telefon:
Unter der Nummer 03362/740035 ist ein Anrufbeantworter geschaltet. Geben Sie Ihren Namen, die Personenzahl sowie Datum und Uhrzeit des Gottesdienstes an, den Sie besuchen möchten.
Anmeldefrist: Bis Mittwoch 15 Uhr.
        
7. In der Kirche stehen Ordner (durch Schild an der Kleidung erkenntlich) bereit. Sie achten auf die Einhaltung der Regeln und üben notfalls das Hausrecht aus.

8. In den Kirchenbänken ist eine vorgegebene Sitzordnung einzuhalten (jede zweite Bankreihe darf nicht besetzt werden). Die Bänke an den Wänden sind für Gottesdienstbesucher gesperrt. Der Weg zum Sitzplatz erfolgt über die Seitengänge (Ausnahme die letzte Bankreihe). Zur Einhaltung der Abstandsregeln (1,50 m in alle Richtungen) werden zuerst die Plätze am Mittelgang besetzt. Die Platzbelegung erfolgt von vorn nach hinten.

9. Auf Gemeindegesang sowie körperlichen Kontakt beim Friedensgruß wird verzichtet. Es stehen auch keine Gesangbücher zur Ausleihe bereit. Für das persönliche und gemeinsame Gebet (Gloria, Credo, Sanctus) bringen Sie bitte ihr eigenes „Gotteslob“ mit.

10. Die Kommunionausteilung (nur als Handkommunion und ohne Spendedialog) erfolgt in den Bankreihen. Dazu geht der Kommunionspender (hat sich zuvor die Hände desinfiziert und trägt Mund-/Nasenschutz) durch die jeweils freien Reihen. Tragen Sie ihre Gesichtsmaske während der Kommunionausteilung und entfernen Sie diese erst, wenn der Spender die Bankreihe verlassen hat. Danach führen Sie die Hostie ehrfürchtig in den Mund.

11. Für Ihre Kollektengabe, die Sie bitte schon vor dem Auszug bereithalten, steht ein Korb auf dem Gabentisch im Ausgangsbereich bereit.

12. Das Verlassen der Kirche erfolgt zügig in umgekehrter Reihenfolge wie beim Betreten. Dabei unbedingt auf die Abstandsregeln achten. Das gilt auch auf dem Kirchenvorplatz. Bitte vermeiden Sie es vor und nach dem Gottesdienst Ansammlungen zu bilden.


 
Erkner, 04.05.2020
 
Hansjörg Blattner
Pfarradministrator
 

Zurück zum Seiteninhalt