Gottesdienste In Zeiten von Corona - St. Bonifatius Erkner

SANKT
BONIFATIUS
ERKNER
Hl. DREIKÖNIGE
RAHNSDORF
Sankt Bonifatius Erkner
Sankt Bonifatius Erkner
Direkt zum Seiteninhalt
Gottesdienste in Zeiten von „Corona“
Mit Blick auf die aktuelle Situation hat unser Generalvikar P. Manfred Kollig uns am 18.6.2020 folgendes geschrieben:

„nach Monaten der Einschränkungen sind in den neuen Verordnungen der Länder, die in dieser Woche veröffentlicht wurden, immer mehr Lockerungen vorgesehen. Dies betrifft auch das Leben in unseren Pfarreien, Gemeinden und Einrichtungen.

Da nun vieles möglich ist, möchte ich besonders darauf hinweisen, dass die allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln nach wie vor gelten und zu beachten sind und im Falle des Nichteinhaltens Bußgelder erhoben werden können. Dies gilt auch für die gottesdienstlichen Feiern, selbst wenn dies für viele immer noch schmerzlich und für einige nicht nachvollziehbar ist. Das Schutzkonzept für die Feier von Gottesdiensten im Erzbistum Berlin … bleibt weiter gültig. …

Für das Land Berlin liegt uns ein Schreiben des Staatssekretärs Woop vor, in dem er darauf hinweist, dass die Einschränkungen bei der Gestaltung der Gottesdienste (Chorgesang, Gemeindegesang und das Spielen von Blasinstrumenten) nicht für Gottesdienste im Freien gelten. ‚Vor dem Hintergrund der zunehmenden Erkenntnis, wie Corona weitergegeben wird (Aerosolen), geht es mit der Regelung darum, diese Gefahr zu minimieren. Aus diesem Grund wurde für den Gesang während der Gottesdienste hier sehr deutlich ein Verbot ausgesprochen. Dabei war klar, dass bei den Regelungen zu Chor- und Gemeindegesang sowie der Blasmusik in Gottesdiensten an solchen in den Innenräumen von Kirchen gedacht war.‘
 
Als Kirche stehen wir in besonderer Verantwortung für das Wohl der Menschen und werden so unserer gesamtgesellschaftlichen Aufgabe gerecht.
 
Der Corona-Fall in Stralsund und Vorpommern am Pfjngstwochenende und der besonnene und sorgfältige Umgang in dieser schwierigen Situation haben deutlich gemacht, wie wichtig die Zusammenarbeit mit den staatlichen und kommunalen Behörden im Akutfall ist. Die schnelle Identifizierung der Teilnehmer/-innen hat dazu wesentlich beigetragen.
 
Da uns immer wieder Rückfragen zu der Dokumentation der Teilnehmer/-innen - auch hinsichtlich des Datenschutzes- erreichen, wiederhole ich meine ausdrückliche Empfehlung zur Dokumentation der Teilnehmer/-innen, auch wenn für die Gottesdienste keine Dokumentationspflicht besteht. So können im Falle einer Ansteckung betroffene Personen schnell informiert werden.“
 
Nähere Hinweise zum Datenschutz finden sie im Anschluss an das Schutzkonzept, wenn Sie im Kasten oben auf den Button „Schutzkonzept“ klicken.


Ich wünsche Ihnen eine erholsame Ferienzeit  &  behüte Sie Gott!
 
Ihr Pfarrer Hansjörg Blattner


→ Außerhalb der Gottesdienstzeiten bleibt unsere Kirche St. Bonifatius in Erkner weiterhin alle Tage von 9 bis 18 Uhr für die persönliche stille Einkehr geöffnet
→ wer den Klang unserer Orgel vermisst, kann sich am Youtube-Kanal unseres Organisten erfreuen


Zurück zum Seiteninhalt